De Plaats

De Plaats ist ein nagelneues Pionierhaus in Hollum auf Ameland, niedergelassen in einem gerade umgebauten, charkteristischen Bauernhof, einen Steinwurf entfernt von der Niederländischen Reformierten Kirche. Auf Ameland wurde durch den Kirchenrat festgestellt, dass die Schwelle der klassischen Kirche für hauptsächlich junge Menschen zu hoch ist. Doch möchten wir jedem der das Bedürfnis hat, die Möglichkeit bieten, sich mit dem Thema Kirche in einer modernen Version zu befassen. Wir haben angefangen zu pionieren, einer neuen Art des Kirchentums, das in unsere heutige Zeit passt. Wir wollen eine lebendige Kirchengemeinde in der wir einen Platz schaffen wo die Tür immer für eine Begegnung miteinander, mit Gott und uns selbst offen ist: Pionierhaus De Plaats.
 
In De Plaats organisieren wir zahlreiche Aktivitäten, vom stillen Spaziergang bis zum gemütlichen miteinander fessen. Wir schneiden aktuelle Themen an, führen gute Gespräche und haben es schlichtweg gut miteinander. Wir organisieren die Aktivitäten zwar aus kirchlichem Gesichtspunkt aber ohne Glaubenszwang, auf diese Art ist Pionieren ein moderner Umgang von Kirchtum. Jeder fühlt sich in De Plaats willkommen, jung, alt und alles was dazwischen liegt.
 
Beim Pionieren beschränken wir uns nicht auf die Bewohner der Insel, im Gegenteil. De Plaats ist auch ein grossartiger Platz für einen Besuch auf Ameland, wobei die Bewusstheidsfindung im Mittelpunkt steht. Entfliehe der täglichen Hektik und geniesse die Ruhe und den Raum, in Kombination mit den Aktivitäten in De Plaats. Viel ist möglich, in Zusammenarbeit mit Unterkünften auf der Insel stellen wir einzigartige Arrangements zusammen.
 
Auf dieser website findest Du unter anderem eine aktuelle Übersicht von all unseren Aktivitäten, aber De Plaats ist auch ein Platz, wo Du spontan herein kommen kannst, an mehrere Tagen pro Woche sind wir da, komm eben auf einen Kaffee vorbei.

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Ein Platz der Tiefe

Pionieren ist eine moderne Form des Kirchtums, entwickelt für jeden der nicht (mehr) in die Kirche geht. Pionieren kann aus viel verschiedenen Formen entstehen und taucht dann auch auf den meist  verschiedenen Plätzen auf. Die protestantische Kirche Nederland (PKN) stimuliert die Pionierhäuser, von denen es heute schon mehr als 50 in unserem Land gibt.
Bei De Plaats auf Ameland bieten wir Platz für jeden, der Bedürfnis an Bewusstseinfindung hat, auf welche Art auch immer. Wir organisieren viele Aktivitäten, vom Stille spaziergang bis Gemütlichkeit beim gemeinsamen Essen, aber mindestens so wichtig ist, dass bei De Plaats jederzeit heineinkommen kannst, für ein gutes Gespräch, Begegnungen oder zum Kaffee. Gemeinsam arbeiten wir an einem lebendigen, verbindenden Zusamenleben.
 
Wie es begann
2014 fasst der Kirchenrat auf Ameland zusammen, was auf der Insel für Jüngere und junge Erwachsene getan werden kann, eine Gruppe, die immer weniger in der Kirche gesehen wird. Die Schwelle der klassischen Kirche scheint zu hoch zu sein und vor allem Jüngere fühlen sich nicht mehr angezogen. Doch scheint er tatsächlich das Bedürfnis nach Tiefe und Bewusstseinsfindung zu sein.
 
Nach dieser Erkenntnis wird eine Arbeitsgruppe inspiriert, um einen Plan auszuarbeiten, sie besucht verschiedenen Treffen auf Terschelling und das Nijkleaster In Jorwerd. Es folgen intensive Gespräche über eine andere Form des Kirchtums, und auch starke und schwache Punkte der kirchlichen Gemiende kommen zur Sprache. Schliesslich hat der Kirchenrat beschlossen: Ameland hat alles um einem Pionierhaus gelingen zu lassen.
 
Ein eigenes Haus
Um Pionieren zu können und damit den Glauben auf moderne Weise darstellen zu können, ist ein eigenes Zentrum wichtig. Gerade ein Gebäude, das nicht im direkten Zusammenhang mit der klassischen Kirche steht, kann die Schwelle herein zu kommen, weg nehmen. Auf der Suche nach einem eigenen Platz fiel die Entscheidung für De Plaats in Hollum.
 
Dieser Bauernhof war besonders geeignet für das, was die Arbeitsgruppe vor Augen hatte: Räume im Erdgeschoss, nah bei der Kirche und am Rande des Dorfes. De Plaats steht für Verbindung, Gastfreundschaft und Tiefgang. Ein Platz zum Treffen mit dir selbst, miteinander und mit Gott.
 
Das ein besonderes Projekt realisiert wird bleibt auch bei Egbert Hoogenberk von der Harmonischen Architektuur BV nicht ungemerkt. Er möchte selbst eben reinschauen und hat eine Idee: “Warum macht ihr kein Gewölbe, als Hinweis zum Kirchengebäude? Seiner Idee fügt er Zeichnungen und Baubeschreibungen zu und sie ist auf einzigartige Weise realisiert worden. Auch der Entwurd und die Flächenaufteilung beim Haupteingang kommen aus seiner Feder. 
 
In den letzten Monaten ist erneut viel gearbeitet worden, De Plaats hat seine endgültige Form bekommen. Piet: “wir haben uns für eine gediegene Einrichtung mit einheitlicher Qualität und Ausstrahlung entschieden. Der grosse Stammtisch zum Beispiel fällt jedem, der hereinkommt, sofort auf.”
previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Ein Ort zur Vertiefung

Pionieren ist eine moderne Form des Kirchenlebens, entwickelt für jeden, der nicht (mehr) zur Kirche geht. Pionieren kann aus allen möglichen Formen entstehen und taucht auf den meist unterschiedlichen Plätzen auf. Die protestantische Kirche Nederland (PKN)  stimuliert die Pionierplätze, wovon heutzutage ca.  50 in unserem Land registriert sind. Mit De Plaats auf Ameland bieten wir einen Platz für jeden, der Bedürfnis an Tiefe hat, auf welche Art auch immer. Wir organisieren viele Aktivitäten, von der stillen Wanderung bis zum gemütlich miteinander Essen, aber mindestens so wichtig ist, dass Du bei De Plaats jederseit willkommen bist: für ein gutes Gespräch, für eine Tasse Kaffee. Mit einander arbeiten wir an einem lebendigen, verbindenden Zusammenleben.
 
Wie es begann
2014 bringt der Kirchenrat auf Ameland auf den Punkt, was für Jüngere und junge Erwachsene, eine Gruppe, die stets weniger in der Kirche gesehen wird, getan werden kann. Die Schwelle von der klassischen Kirche scheint zu hoch und hauptsächlich die Jüngeren fühlen sich hier nicht mehr angezogen.  Doch scheint tatsächlich ein Bedürfnis an Tiefe und Sinn zu existieren. Nach diesen Erkenntnissen lässt sich eine Arbeitsgruppe inspirieren einen guten Plan zu entwickeln, sie besuchen verschiedene Treffen auf Terschelling in Nijkleaster und Jorwerd. Es wurden intensieve Gespräche über eine andere Art des Kirchenlebens geführt, auch über die schwachen und starken Punkte einer Kirchengemeinde. Schliesslich trifft der Kirchenrat eine Entscheidung: Ameland hat alles um einen Pionierplatz zum Erfolg zu bringen.
 
Ein eigener Platz
Um pionieren zu können, und damit den Glauben auf eine moderne Weise vollziehen zu können, ist ein eigenes Zentrum wichtig. Gerade ein Gebäude, das nicht in direkter Verbindung zur klassischen Kirche steht, kann die Schwelle senken. Die Suche nach einem eigenen Haus war bei De Plaats in Hollum erfolgreich. Dieser Bauernhof war sehr gut geeignet für das, was die Arbeitsgruppe vor Augen hatte: grosse Räume in Parterre, nah bei der Kirche und am Rand des Dorfes. De Plaats steht für Verbindung, Gastfreiheit und Tiefe. Ein Treffpunkt mit sich selbst, miteinander und mit Gott.

Wer sind wir

Pioniersplek De Plaats

De Plaats 5, 9161 AD Hollum

Email: info@deplaats-ameland.nl

Anruf: 0519-252221